Myanmar

Myanmar Reisen:

z.B. Bagan, Inle-See, Shwedagon, Mount Popa

Myanmar, früher Burma, ist jetzt politisch entspannter und offen für den Tourismus. Das Land hat seinen ganz eigenen Charme.

Es ist erst sein ein paar Jahren möglich, Myanmar zu bereisen, aber die Einheimischen sind sehr freundlich und rücksichtsvoll den Reisenden gegenüber.

Yangon, die größte Stadt des Landes, ist eine betörende Mischung aus britischen, burmesischen, chinesischen und indischen Einflüssen. In diesem tief buddhistischen Land gibt es viele Pagoden, unter anderem die Shwedagon- und die Sule-Pagode.

Besuchen Sie den Mandalay Berg, der Pilgerort der Buddhisten.

Bagan ist das spirituelle Zentrum des Landes. Über 2.000 Pagoden, Stupas und Tempel prägen die goldenen Ebenen. Ein einmaliges Erlebnis, um alles aus der Vogelperspektive zu betrachten, ist eine fahrt mit einem Heissluftballon.

Wenn Sie die Kolonialstadt Yangon, die Tempel von Bagan und Mandalay und die Schönheit des Inle-Sees erleben möchten, ist eine von Seamountours organisierte Reise, genau das Richtige für Sie.

Ausgewählte Reisevorschläge

Hier finden Sie einige ausgewählte Reisevorschläge, die Ihnen als Inspiration dienen sollen. Die Reisen werden Ihren Wünschen und Vorstellungen angepasst.

18 Tage - Pagoden, Kultur und alte Geschichten

Auf dieser Rundreise erleben Sie das Süd-Ost-Asien von vor zwanzig Jahren.
Besichtigen Sie selten gesehen Sehenswürdigkeiten, hören Sie alte Geschichten und erleben Sie eine fantastische Natur.

21 Tage - die verborgenen Schätze

Reiseroute: Yagon - Bagan - Mandalay - Mingun - Sagaing - Amarapura - Heho - Inle See - Indein - Keng Tung - Sittwe - Chin Dorf

Auf dieser Rundreise lernen Sie Dörfer und verschiedene ethnische Gruppen kennen, die nicht viel Kontakt mit anderen Touristen haben.
Erleben Sie die traumhaften Landschaften, terrassenförmige Reisefelder in den Bergen und Seen.
Besuchen Sie die Chin Dörfer mit den tätowierten Frauen.

Unverbindliches Angebot anfordern